Zu Fuß

Rundweg Pedancola (Seilbrücke)

Rundweg Pedancola (Seilbrücke)

Eine leichte Wanderung von Dronero zum Ortsteil Monastero di Dronero und dann über einen Steg nach Villar San Costanzo und zurück.

Die Strecke führt durch den Ortskern von Dronero, einer Gemeinde, die in Panoramalage am Eingang des Maira-Tals liegt. Überqueren Sie den Ponte del Diavolo, die mittelalterliche Teufelsbrücke, deren Name sich aus einer Legende ableitet.

Dann geht es weiter zum Ortsteil Monastero, benannt nach dem Zisterzienserkloster, dem ältesten Frauenkloster im Piemont.

Nehmen Sie nun die Seilbrücke über den Maira und folgen Sie dem Wanderweg bis nach Villar San Costanzo, wo es eine ganze Reihe Sehenswertes gibt: das Naturschutzgebiet Ciciu, die Wallfahrtskirche San Costanzo al Monte, die Wallfahrtskirche Santa Maria Delibera sowie die ehemalige Benediktinerabtei San Pietro in Vincoli.

Information

  • Aufstieg: 350 m
  • Distanz: 17,0 km
  • Gemeinde: Dronero
  • Jahreszeiten: Frühling, Herbst, Sommer
  • Schwierigkeitsgrad: Mittlerer Schwierigkeitsgrad

Sport in den Bergen kann gefährlich sein. Man braucht dafür sowohl die richtige Ausrüstung als auch die richtige Vorbereitung. Wir empfehlen Ihnen, sich vor jedem Ausflug gut den Wetter- und Lawinenbericht anzusehen und/oder sich von einem Bergführer begleiten zu lassen. Der Tourismusverband Valle Maira lehnt jede Verantwortung für die hier gegebenen Hinweise und vorgestellten Routen ab. Diese müssen je nach Wetterlage und Schneedecke persönlich bewertet werden.