Museum

Museo di Pels (Haar-Museum)

Museo di Pels (Haar-Museum)

Das 2006 eröffnete Museo dei Pels (Haar-Museum) in Elva bewahrt die Erinnerung an ein einzigartiges Gewerbe, das in den Bergen des Maira-Tals entstanden ist: das der Haarsammler.

Das Museum erzählt, wie die Einwohner von Elva in einer Zeit, in der das Leben ihnen wenig oder gar nichts bot, ihre Lage durch die Erfindung eines neuen Gewerbes verbesserten: Sie wurden Haarsammler.

Die einzigartige Tätigkeit der Caviè bestand darin, Haare zu sammeln und zu sortieren. „Lhi Pelassier“ verließen Elva zu Beginn des Herbstes, wenn die landwirtschaftlichen Arbeiten weitgehend abgeschlossen waren, und gingen überall dorthin, wo sie Frauen oder Mädchen fanden, die bereit waren, ihr Haar gegen ein paar Lire, ein Stück Stoff oder einen Schal einzutauschen.

Wenn sie keine ganzen Zöpfe bekommen konnten, begnügten sie sich auch mit den ausgekämmten Haaren. Sie verpackten die gesamte „Ernte“ in große Säcke und brachten sie nach Elva. Dort wuschen die Frauen die Haare, sortierten, kämmten und banden sie zu Zöpfen, die zum Trocknen ausgelegt wurden. Sie waren ein wertvoller Rohstoff, den man für die Herstellung von Perücken brauchte, und wurden auf ausländischen Märkten verkauft.

Das Museum erzählt die Geschichte dieses Wanderberufes und erinnert an die Fähigkeit der Gemeinschaft, eine brauchbare Alternative zur Armut zu erkennen und sie einfallsreich einzusetzen und langfristig zu nutzen.

Eine Inspirationsquelle, die Sie unbedingt besuchen sollten!

  • Besichtigung

    im Juni GEÖFFNET von SAMSTAG bis MITTWOCH von 10.30 bis 12.30 Uhr von 15.00 bis 17.30 Uhr DONNERSTAG und FREITAG GESCHLOSSEN   Außerordentliche Eröffnungen müssen mit angemessener Vorankündigung vereinbart werden   Weitere Informationen erhalten Sie unter 340/9846508

Das könnte Sie interessieren

Ähnliche Attraktionen.