Zu Fuß

Rundweg vom Colle del Preit zum Lago Oserot (See)

Rundweg vom Colle del Preit zum Lago Oserot (See)

Wandern Sie über alte Heerstraßen und Weiden zum bohnenförmigen Lago Oserot (See).

Vom Colle del Preit aus gelangt man auf die Gardetta-Hochebene, die zum geologischen Naturerbe Italiens gehört. An der Abzweigung zur Schutzhütte halten Sie sich links und steigen den Hang zum Bernoir-Pass hinauf.

Ein Abstieg führt zum smaragdgrünen Lago Oserot mit seiner charakteristischen Bohnenform. Dann geht es hinauf zum Rocca-Brancia-Pass, oberhalb der Ruinen einer kleinen Militärunterkunft aus dem Zweiten Weltkrieg.

Von dort steigen Sie hinunter zum Gardetta-Pass, der einen herrlichen Blick unter anderem auf die Rocca la Meja bietet; über die Wiesen geht es weiter zur Gardetta-Hütte.

In diesem Gebiet trifft man oft auf Murmeltiere, die am Wegrand ihre gut sichtbaren Höhlen in den Boden graben. Auch zahlreiche Alpenblumen wie der blaue Enzian und die seltene gelbe Bergtulpe wachsen hier.

Gehen Sie weiter bergab bis zu der Kreuzung, an der Sie schon auf dem Hinweg vorbeigekommen sind. So kehren Sie zum Colle del Preit zurück. Beim Abstieg sehen Sie auch einige Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg.

Information

  • Aufstieg: 800 m
  • Distanz: 16,0 km
  • Gemeinde: Canosio
  • Jahreszeiten: Frühling, Sommer
  • Schwierigkeitsgrad: Schwer

Sport in den Bergen kann gefährlich sein. Man braucht dafür sowohl die richtige Ausrüstung als auch die richtige Vorbereitung. Wir empfehlen Ihnen, sich vor jedem Ausflug gut den Wetter- und Lawinenbericht anzusehen und/oder sich von einem Bergführer begleiten zu lassen. Der Tourismusverband Valle Maira lehnt jede Verantwortung für die hier gegebenen Hinweise und vorgestellten Routen ab. Diese müssen je nach Wetterlage und Schneedecke persönlich bewertet werden.