Zu Fuß

Zum Monte Sautron

Zum Monte Sautron

Der Sautron ist ein imposantes Massiv aus Dolomit mit herrlicher Panoramasicht auf das Maira- und das Ubayette-Tal.

Der erste Teil der Strecke folgt dem Dino-Icardi-Weg (47), man erreicht die Stroppia-Hütte und dann den Lago Niera (See). Von hier gehen Sie entlang des Berges Stroppia weiter und können den Monte Sautron bereits sehen. Nehmen Sie nun den Weg zum Colle della Portiola und zum Monte Sautron.

Halten Sie sich auf der Westseite und steigen Sie hinauf zum große Gipfelkreuz. Vom dort können Sie den Blick über das gesamte Stroppia-Tal und bis zu den Gipfeln des Brec und der Aiguille de Chambeyron im Hintergrund schweifen lassen. Auch der See des Vallonasso di Stroppia mit dem Barenghi-Biwak ist zu sehen. Auf der anderen Seite erhebt sich der mächtige Oronaye und an seinem Fuß blitzt der Lago d’Apsoi (See) auf.

Der Rückweg erfolgt auf der gleichen Strecke wie der Hinweg.

Information

  • Aufstieg: 1.450 m
  • Distanz: 15,0 km
  • Gemeinde: Acceglio
  • Jahreszeit: Sommer
  • Schwierigkeitsgrad: Schwer

Sport in den Bergen kann gefährlich sein. Man braucht dafür sowohl die richtige Ausrüstung als auch die richtige Vorbereitung. Wir empfehlen Ihnen, sich vor jedem Ausflug gut den Wetter- und Lawinenbericht anzusehen und/oder sich von einem Bergführer begleiten zu lassen. Der Tourismusverband Valle Maira lehnt jede Verantwortung für die hier gegebenen Hinweise und vorgestellten Routen ab. Diese müssen je nach Wetterlage und Schneedecke persönlich bewertet werden.